NaturKraft aus VollwertHolz

Unsere NaturKraft-Produkte bestehen allesamt aus unserem selbst erzeugten VollwertHolz.

VollwertHolz ist ein eigenständiger und markenrechtlich geschützter Begriff und bezeichnet ein Holz, das auf Basis der nachfolgenden Richtlinien erzeugt und verbaut wird.

VollwertHolz hat eine durch Langzeitlagerung erreichte Trockenheit von ca. 18 % HF. Dadurch bleibt es in seiner natürlichen Struktur unverändert.
Ganz anders ist das beim Industrieholz, das durch extreme Hitze getrocknet wird. Die Zellstruktur wird durch die hohe Hitze zerstört.

Unser Vollwertholz hingegen ist ein höchstwertiges Naturmaterial für die Wohnungs- und Schlafraumgestaltung; wie wir meinen besonders in Bezug auf Gesundheit, wie auch Verwendungsvielfalt.

VollwertHolz nach Sigmund Schuster ist unbehandelt, und nicht imprägniert. Ein Imprägniervorgang wird von uns als für den Wohnbereich zu vermeidendes Begiften des Holzes angesehen, weshalb wir dieses ablehnen.

Sechs Kriterien für VollWertHolz

Bitte wählen Sie aus dem Menü links, um einen kurzen Überblick über VollwertHolz zu erhalten.

Zur Erzeugung von VollwertHolz werden ausgereifte Bäume, vornehmlich aus der näheren Region unserer Firma, eben dem Taunus, Spessart und Vogelsberg verwendet, die sich möglichst im letzten Drittel ihrer zu erwartenden biologischen Lebenszeit befinden (ca. 80-100 Jahre).
Der alte und reife Baum versinnbildlicht und beinhaltet eine natürliche ausgewogene Kraft und Ruhe, Standfestigkeit und Geborgenheit, Harmonie und Energie, usw.

Diese Eigenschaften müssen bei jungen Bäumen erst erwachsen, ähnlich wie beim Menschen. Wir schätzen den alten Baum.

Die Fällung erfolgt im November und Dezember im letzten Drittel des abnehmenden Mondes. Zu dieser Zeit hat der Baum seine biologische Aktivität weitestgehend zurückgefahren und er befindet sich in seiner größten Ruhe. Der Stamm hat nun die geringste Ansammlung an Nährstoffen, was ihn später für Schädlinge weitestgehend uninteressant macht.

Die Fällrichtung hat nach waldbaulichen Begebenheiten zu erfolgen, möglichst schonend für die Umgebung. Befindet sich der Standort im Hanggelände, sollte der Baum sanft an den Hang gelegt werden. Nach dem Fällvorgang erfolgt für ca. 3 Monate keine weitere Bearbeitung, damit Ruhe und Entspannung einkehren kann. Der gefällte Baum beginnt darauf im Frühjahr noch einmal kurz auszutreiben und verbraucht dadurch letzte Nährstoffe, was ihn später vor Insekten und Fraßschädlingen schützt.

Die Entastung und Aufarbeitung erfolgt ca. 3 – 4 Monate nach dem Fällen. Dadurch wird erreicht, daß die in den Ästen im Januar beginnenden Knospenaktivitäten dem Stamm Nährstoffe und Wasser entziehen und innere fällbedingte Blockaden (Fällschock) und Verspannungen gelöst werden.

Die Trocknung auf eine Verbautrockenheit von ca. 18% HF erfolgt durch natürliche Langzeit-Lufttrocknung. Sofern eine Beschleunigung benötigt wird, wird darauf geachtet, daß die Temperaturen ca. 45°C nicht überschreiten, um Zellstrukturen und Zellkerne nicht zu zerstören, was Verminderung der Heilwirkung bedeuten würde.

Die Kriterien nachhaltiger Forstwirtschaft, wie auch ein Baumbestand aus allen Altersklassen sind selbstverständlich, unter besonderer Beachtung, einzuhalten oder aufzubauen.

Sigmund Schuster - Die Botschaft der Bäume

Sigmund Schuster, Holzingenieur und Baubiologe, liebt den Wald und das Holz. Hier regenerieren sich Körper und Seele auf die natürlichste und effektivste Art und Weise, hier kommt der Geist zur Ruhe, hier spürt man die Verbundenheit zur Natur ganz intensiv.

Aus diesen Erkenntnissen heraus, wollte Sigmund Schuster eine solche Energie den Menschen zugänglich machen und hat das VollWertHolz entwickelt.

Im Video sehen Sie die Geschichte seines spirituellen Weges und seine faszinierende Sichtweise auf die Kraft und Aufrichtigkeit der Bäume.

Bitte beachten Sie, dass es sich in diesem Interview um die ganz subjektive Sichtweise Sigmund Schusters handelt und allgemein gültige Ableitungen daraus kein schulwissenschaftliches Fundament besitzen. Es sind eigene Beobachtungen und Erfahrungen, von denen wir zutiefst überzeugt sind.



Bücher von Sigmund Schuster

Sigmund Schuster hält Vorträge über VollwertHolz und NaturKraftSchlafplätze. Ebenso setzt er sich aber mit weitern Dingen des täglichen Lebens auseinander und vermag es, diese in einzigartiger Weise neu zu interpretieren und aufzuarbeiten.

Die Bücher, Skripte und Ideenpapiere von Sigmund Schuster erhalten Sie unter:

SIGMUNDSCHUSTER.DE

Abonnieren Sie auch unseren Newsletter

Monatlich informieren wir Sie über unsere Produkte, Einblicke in unser Unternehmen, Neuigkeiten etc.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere sie.